,Alles ganz einfach‘ und sehr köstlich

Gerhard Pienitz zeigte beim LGS-Förderverein, wie leichte Kräuterküche schmecken kann - Aus dem Stadtanzeiger 'Mosbach' Juni 2013 - von Dorothee Lindenberg.

'Kräuter sind feine Gewürze. Sie ersetzen Salz und Pfeffer und dürfen nie das Aroma des Hauptbestandteils überstrahlen', sagt Gerhard Pienitz. Also Kalbfleisch muss nach Kalbfleisch schmecken, und Fisch bleibt Fisch! Der Küchenchef der Burg Hornberg war bei sommerlichen Temperaturen und inmitten des üppigen 'Kräutergartens' des Gartencenter Volk in Neckarzimmern angetreten, den gut 80 gespannt lauschenden Kräuterfreunden eine Lehrstunde in Sachen 'Kochen mit Kräutern' zu erteilen.

Kraeuter und Genuss (7)

Besser noch, denn es erwartete sie zudem eine veritable Verkostung, gegen die keine TV-Kochsendung eine Chance gehabt hätte und dem LGS-Förderverein unter seinem Vorsitzenden Jürgen Jacoby bestätigte, 'alles richtig gemacht zu haben' (Birgit Dallinger).

Vor den Augen der Gäste zauberte der 'Chef de Cuisine' Spaghetti an Pesto, mal süß, mal asiatisch scharf, mal traditionell mit viel Basilikum, aber niemals püriert, 'weil auf dem Hornberg Brocken drin sein müssen'. Nebenbei erzählte er, wie ein paar Blätter Minze ein eher schweres Spargel-Risotto 'herrlich leicht machen' und richtete einen Wildkräutersalat mit Holunderblütendressing an.

Kraeuter und Genuss (2)

'Alles ganz einfach zum selber machen', glaubt Pienitz, schwenkte die Spaghetti in der Pfanne und füllt zwischen zwei Kirschtomatenhälften ein natürlich selbst gemachtes Ziegenkräutermousse.

Aber nicht nur der richtige Umgang mit den bunt-grünen Küchenhelfern hatte auf seinem Merkzettel gestanden. Auch wer von Anfang an in den Topf darf, und wer bis zum Ende warten muss, verriet er. Entscheidend sei auch die Lagerung der Gewürze: waschen, trockenen, abzupfen und rein in einen Beutel, der versehen mit einer Portion Atemluft (!) im Gemüsefach gelagert wird.

Über all dem Probieren und Fragen, dem Zuhören und Antworten, hatten Koch und Gäste beinahe das Beste vergessen. Als Nachtisch lockte eine Versuchung aus frischen Erdbeeren, die von einem Schokoladenpesto gekrönt wurde.

Die Rezepte liegen ab kommender Woche bei Nicole Volk im Gartencenter aus. Dort findet sich auch eine Riesenauswahl - mindestens 41 verschiedene Sorten - an Kräuterpflanzen. Darunter sind typisch deutsche, wie Borretsch und Sauerampfer, mediterrane, wie Rosmarin, viele Salbeiarten, Basilikum- und Thymianvarianten und Exoten wie Zitronengras und Co.

Das 'Schaukochen' war eine von insgesamt vier Veranstaltungen des LGS-Fördervereins Mosbach. Am 3. und 4. August 2013 beteiligt sich der Verein am Kräutermarkt und öffnet jeweils am Samstag und Sonntag zwischen 15.30 Uhr und 17 Uhr zwei Kräutergärten. Mit dabei sind die Gärten Scheuermann und Kaiser, Schneider und Haas. - Aus dem Stadtanzeiger 'Mosbach' Juni 2013 - von Dorothee Lindenberg.