Klangerlebnis der besonderen Art

Förderverein Landesgartenschau Mosbach weihte Klangoase in den Bürgergärten ein - aus der Rhein-Neckar-Zeitung Nr. 121 vom 29. Mai 2015 - Text von Dorothee Lindenberg.

Absolut faszinierend habe er die Klangoase schon 1997 während der Landesgartenschau gefunden, hatte Bert Hergenröder Bürgermeister Michael Keilbach in einem Schreiben mitgeteilt. Ihren 'Neustart' jetzt habe er mit großer Freude zur Kenntnis genommen, ließ er wissen. Mit seinem beharrlichen Erinnern an das Klangerlebnis, mit dem Klangkünstler Bernd Schmidl vor 18 Jahren die Besucher der Landesgartenschau in den Bann gezogen hatte, zähle Hergenröder mit zu den Wegbereitern für die neue Klangoase, freute sich Keilbach. Im Beisein von zahlreichen Gästen und vielen Mitgliedern des 1997 gegründeten 'Fördervereins Landesgartenschau Mosbach', darunter auch der langjährige Vereinsvorsitzende Jürgen Jacoby, weihte er in einer kleinen Feierstunde das frischgeschaffene Kleinod ein, dankte altem und neuem Vorstandsteam um Birgit Dallinger für ihr ideelles und finanzielles Engagement.

Verändert hat sich gegenüber der Gartenschauzeit lediglich der Standort. So hängen die Lautsprecher nun in der Bürgergärten-Buche, die allen anderen Licht und Wasser zum Atmen und Wachsen nehme, wie Birgit Dallinger die Platzwahl erläuterte. Im Schatten des noch mächtiger gewordenen Baumes sei dafür jetzt ein 'lauschiges Plätzchen' entstanden, das ein unaufdringliches Angebot für Entspannungssuchende, Neugierige und Naturliebhaber darstelle, war sie sich mit Michael Keilbach einig.

Dazu tragen auch drei formschöne Liegen bei, die die Besucher Momente lang zu einer Auszeit von Stress und Alltagshektik einladen. Gleichgeblieben ist die eigens für Mosbach komponierte Musikzusammenstellung Schmidls, die, täglich von 12 bis 15 Uhr und von 17 bis 20 Uhr aus dem Blätterwerk erklingt.

Rund 10 000 Euro hat der Förderverein in die Klangoase investiert und mit Garnituren von ODM-Stadtmöbel, LiveArt - Licht- und Tonsysteme (Klanginstallation), Garten- und Landschaftsbau Volk Neckarzimmern (Belagsarbeiten) und der Stadt (Elektrifizierung) das Projekt umgesetzt, 'das den Park aufwerten soll', wie Hergenröder hofft.

Die tänzerische Umrahmung der Feierstunde gestalteten Julie, Anne und Alisa vom TV Mosbach, Abteilung Rhythmische Sportgymnastik, unter Leitung von Margrit Schalek-Boigs.