Schlagwort-Archive: Kräuterwanderung Nüstenbach

Landesgartenschau Förderverein lud zur Wildkräuterwanderung mit Hedwig Kempf ein - aus der Rhein-Neckar-Zeitung Nr. 172, Dienstag, 29. Juli 2014 -  von Dorothee Lindenberg.

Die sorgfältig gestalteten Zier- und Nutzgärten lagen erst wenige Meter zurück, als schon die ersten 'Augenbrauen der Venus' am Wegesrand auftauchten. Ihre poetische Umschreibung hat die Schafgarbe der fein ziselierten und sanft geschwungenen Blätter wegen. Die Bitterstoffe der 'Powerpflanze' wirken verdauungsfördernd und krampflösend. Auch in der Frauenheilkunde wird das Jungfern- und Mutterkraut eingesetzt und sorgt dort für Ordnung, Struktur und Regelmäßigkeit. Neben ihr hat sich der 'Fußtritt des weißen Mannes' ausgebreitet. So wird der Breitwegerich bei den Indiannern Nordamerikas genannt, der gegen müde Beine und Blasen Wirkung zeigen soll.

Kräuter14_1       Kräuter14_2

Fotos: Lindenberg

Knapp drei Dutzend interessierte, überwiegend weibliche Kräuterliebhaber waren trotz drückender Temperaturen am Freitagnachmittag der Einladung des LGS-Fördervereins gefolgt und hatten sich in Begleitung von Hedwig Kempf zur Wildkräuterwanderung rund um Nüstenbach aaufgemacht. ... weiterlesen

von Dorothee Lindenberg

Zusammen mit Heilpraktikerin Hedwig Kempf entdecken wir am 18. Juli die heimische Wildkräuterwelt rund um Nüstenbach. Bei der gut einstündigen Wanderung lernen wir die Kräuter am Wegesrand kennen. Dabei kommt auch ihre Bedeutung in Volksheilkunde und Mythologie nicht zu kurz. Genussvoller Abschluss bildet ein Vesper (für Selbstzahler!) im Landgasthaus 'Zum Ochsen' in Mosbach-Nüstenbach, wo Ochsenwirt Achim Münch Wildkräuter frisch und lecker auf den Tisch bringt.

Um Anmeldung wird gebeten bei Ulla Schneider unter Tel. (06261) 51 25. Besonders für das anschließende Vesper ist eine Anmeldung dringend erforderlich, damit Familie Münch planen kann. Treffpunkt: 17.00 Uhr am Ochsen in Nüstenbach.

Gänseblümchen1 Spitzwegerich2

Fotos: Breiding